Transpersonale Kinesiologie - Selbsterkenntnis

Gedankenformen und Glaubensmuster können Stress und Krankheiten in unserem System binden und und als „Blockade“ die Heilungsfähigkeit beeinflussen.

 

Transpersonale Kinesiologie ist ein Prozess, der Muskeltesten als „Kommunikationsinstrument“ nutzt, um holistisch mit dem Energiesystem und den unterschiedlichen Ebenen des Menschen zu kommunizieren.

 

Mit Hilfe des kinesiologischen Muskeltests, ist es möglich herauszufinden, wo unsere Hauptthemen versteckt liegen und wie sie unsere Beweglichkeit auf allen Ebenen - physisch, emotional und mental - einschränken können.

 

Transpersonale Kinesiologie ist eine Möglichkeit der Unterstützung, um Energieblockaden zu erkennen und loszulassen, und so zu einem befreiteren Ausdruck des eigenen einzigartigen Potentials zu gelangen.

 

Sobald der Geist auf ein Ziel gerichtet ist, kommt ihm vieles entgegen

Johann Wolfgang von Goethe

Zum Balancierungsprozess gehört eine intensive und professionelle Zielsetzung um psychische Energie heranzuziehen, die zur Loslösung von Problemen und einer Veränderung im Bewußtsein führt soll.

 

Weiterhin unterstützen in der transpersonalen Kinesiologie verschiedene Werkzeuge, wie z.B. EMDR, Akupressur und viele mehr diesen persönlichen und individuellen Prozess.